»Ihr ver­damm­tes Ethos steht nicht über dem Ethos der Gesell­schaft. In die­sem Land leben freie Men­schen, sie kön­nen und dür­fen über ihr Leben und ihr Ster­ben selbst ent­schei­den. Wenn einem ver­nünf­ti­gen Men­schen das eige­ne Leben nicht mehr lebens­wert ist, muss sein Ster­be­wunsch respek­tiert wer­den.« (Richard Gärt­ner, in: »Gott«. Ein Thea­ter­stück von Fer­di­nand von Schirach.)

Der 78jährige Richard Gärt­ner äußert klar sei­nen Ster­be­wunsch. Doch für sei­ne Haus­ärz­tin Dr. Brandt kommt es nicht infra­ge, ihrem gesun­den Pati­en­ten bei die­sem Ster­be­wunsch zu hel­fen. Der Fall wird vor dem Deut­schen Ethik­rat diskutiert.

Fer­di­nand von Schi­rachs Thea­ter­stück greift ein hoch­bri­san­tes The­ma auf. Die ARD strahlt die Ver­fil­mung die­ses Stücks am Mon­tag, 23.11. um 20.15h mit einem anschlie­ßen­den Live-Voting der Zuschau­er aus: Soll Richard Gärt­ner das töd­li­che Prä­pa­rat bekom­men, um sich selbst­be­stimmt das Leben zu nehmen? 

Ab dem Ewigkeitssonntag/Christkönigssonntag beglei­ten uns die Fra­gen nach Tod und Ster­ben in unse­rer The­men­wo­che »Töd­li­che Dosis«:

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner