Tipps von Lisa

Lisa pro­mo­viert am Lehr­stuhl für Phar­ma­zeu­ti­sche und Medi­zi­ni­sche Che­mie und hat fol­gen­de Empfehlungen:

Mein Lieb­lings­buch:

Zuge­ge­ben — Ste­phen Kings »Die Are­na« ist viel­leicht nicht das Buch der Wahl für zar­te Gemü­ter… Ste­phen King scheut sich nicht, genau die Reak­tio­nen von Men­schen in schweren/skurrilen Situa­tio­nen dar­zu­stel­len, die man eher ver­schwei­gen möch­te, auf die man nicht stolz ist. Gera­de aktu­ell sind die in „Die Are­na“ beschrie­be­nen Vor­gän­ge und Ver­hal­tens­wei­sen durch­aus rea­lis­tisch und regen zum Nach­den­ken an.

Mein Lieb­lings­lied:

Mich bewegt die Ener­gie des Lie­des »Wel­co­me to my truth« von Ana­sta­cia immer wie­der. Sich nach einer dunk­len, emo­tio­nal kräf­te­zeh­ren­den Pha­se wie­der zur Lebens­freu­de hin zu arbei­ten, und auch nach wie­der­keh­ren­den Hür­den nicht auf­zu­ge­ben, ist nicht leicht, und die dar­aus wach­sen­de Kraft und ein lei­ser Stolz spre­chen aus dem Lied. Ich erle­be selbst eine sol­che Pha­se und kann mich daher gut damit iden­ti­fi­zie­ren, und schöp­fe Mut aus dem Lied.

Mein Lieb­lings­work­out:

Ver­tikal­tuch (sie­he z.B. auch: https://www.youtube.com/watch?v=1tdX0DYK2Jk) 2015 hab ich mit die­ser Sport­art begon­nen, und besit­ze inzwi­schen ein eige­nes Ver­tikal­tuch. Je mehr Spiel­raum in die Höhe besteht, umso mehr ver­schie­de­ne Übun­gen sind mög­lich, aber man kann das Tuch auch im Zim­mer auf­hän­gen. Die Übun­gen sehen ele­gant und ein­fach schön aus, trotz­dem ist das Trai­ning anstren­gend und bedarf star­ker Kör­per­span­nung. Es macht so viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar