Tipps von Christoph

Chris­toph stu­diert im Mas­ter Public Histo­ry und Kul­tur­ver­mitt­lung. Er fin­det es gar nicht so ein­fach, jeweils den einen Favo­ri­ten zu benen­nen. Des­halb sind sei­ne Tipps Bei­spie­le, die er jeweils sehr ger­ne mag:

Mein Lieb­lings­buch:

Eigent­lich eine Buch­rei­he um „Madame le Comiss­saire“ von Pierre Mar­tin: Isa­bel­le Bon­net, ehe­ma­li­ge Lei­te­rin einer gehei­men Anti-Ter­ror-Ein­heit, muss in ihrem pro­ven­ca­li­schen Geburts­ort Fra­go­lin ver­schie­de­ne Mord­fäl­le auf­klä­ren. Für mich die idea­le Buch­rei­he wäh­rend Coro­na: Sym­pa­thisch Hand­lungs­per­so­nen, eine trotz Kri­mi leich­te Atmo­sphä­re und Urlaubs­stim­mung dank der Pro­vence als Schauplatz.

Mein Lieb­lings-Song:

„Stern am Ende der Welt“ von 17 Hip­pies. Hier geht es um die Sehn­sucht nach einem Aus­bruch aus dem All­tag, aber auch die Fra­ge, ob man es ich mit Fan­ta­sie nicht auch in die­sem schön ein­rich­ten kann. Für mich ein Lied, das immer wie­der zu einem kur­ten Tag­traum einlädt.

Mein Lieb­lings-Work­out:

Radl­fah­ren. Ich bin über­all­hin mit dem Radl unter­wegs und bekom­me so täg­lich mei­ne Dosis Frisch­lift und Bewe­gung (wenn nicht gera­de Lock­down ist…). Aber auch zusam­men mit Freun­den bin ich in mei­ner Frei­zeit gern auf Radltour.

Schreibe einen Kommentar