Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ves­per: Chris­tus, der neue Orpheus

5. Mai  @ 18:30 19:30

Sieh, was das neue Lied voll­brach­te:
Men­schen hat es aus Stei­nen, Men­schen aus Tie­ren gemacht.
Und die sonst wie tot waren
und kei­nen Anteil am wah­ren Leben hat­ten,
sie wur­den wie­der leben­dig,
sobald sie nur Hörer des Gesan­ges gewor­den waren.

Cle­mens von Alexandrien

Mit Jesus ver­bin­den wir – zumal in der Oster­zeit – meist die Bil­der von Kreuz und Auf­er­ste­hung. Die ers­ten Christ:innen haben Jesus aber sel­ten so dar­ge­stellt, son­dern sich eher von der Mytho­lo­gie der Anti­ke inspi­rie­ren las­sen. So hat man Chris­tus mit Orpheus ver­gli­chen, dem Sän­ger, der nicht nur die Tie­re, son­dern auch die Mäch­te der Unter­welt mit sei­nem Gesang betör­te, sodass die­se sei­ne Gelieb­te Eury­di­ke wie­der frei­ga­ben. Chris­tus ist der neue Orpheus, der nicht nur einen gelieb­ten Men­schen vor dem Tode ret­tet, son­dern alle. Wenn wir heu­te in der Ves­per, dem Abend­ge­bet der Kir­che, die Lesung aus dem Petrus­brief hören, dann ver­ste­hen wir die­ses Motiv. Und wir ver­ste­hen auch, dass wir in die­ses Lied – das Evan­ge­li­um Jesu Chris­ti – mit ein­stim­men und danach han­deln sol­len. Stu­die­ren­de der Hoch­schu­le für Kir­chen­mu­sik gestal­ten die Ves­per lit­ur­gisch und musikalisch. 

Andre­as­stra­ße 13
Regens­burg, Bay­ern 93059 Deutsch­land
Goog­le Kar­te anzeigen
Ver­an­stal­tungs­ort-Web­site anzeigen

Bild: Jakob Hoef­na­gel, Orpheus betört die Tie­re /​ Wiki­me­dia Commons

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner