fbpx

Taizé-Gebete

»Wir wol­len vor allem Men­schen sein,
die ande­ren zuhö­ren. Wir sind kei­ne Lehr­meis­ter.«

Gemein­schaft von Tai­zé

Das ist das Grund­prin­zip der ökumemi­schen Gemein­schaft von Tai­zé, wie es ihr Begrün­der, Frè­re Roger, vor­ge­lebt hat. Die­se hören­de Spi­ri­tua­li­tät, die die Fra­gen und Sor­gen der Men­schen von heu­te ernst ­nimmt, ent­fal­tet eine welt­weite Fas­zi­na­tion. Auch unse­re Hoch­schul­ge­mein­den hat die­se Faszi­na­tion gepackt. So laden Stu­die­ren­de der KHG und ESG ein­mal im Monat zum Tai­zé­ge­bet in den »Raum der Stil­le« an der OTH ein. Die Gebe­te sind getra­gen von den medi­ta­ti­ven Gesän­gen und Zei­ten des stil­len Gebets.

Jeden Som­mer fei­ern wir außer­dem ein open­air Tai­zé­ge­bet. Wäh­rend des Lock­downs haben wir uns auch via zoom mit der Gemein­schaft in Tai­zé ver­bun­den und deren Abend­ge­be­te mit­ge­fei­ert.

Hast auch du Lust dabei zu sein? Spielst du ein Instru­ment oder hast du Tai­zé selbst schon mal erlebst und möch­test die Spi­ri­tua­li­tät von Tai­zé gemein­sam mit ande­ren Stu­die­ren­den am Cam­pus leben? Mel­de dich ein­fach bei Rena Kage­rer