Načítám Akce

« Všechny Akce

Blaue Stun­de: »Selbst­sein und Dankbarkeit«

9. října  @ 20:00 21:00

Dank­bar­keit, so mei­nen wir oft, macht abhän­gig. Ich bin ange­wie­sen auf die Hil­fe ande­rer, muss ein­se­hen, dass ich es allei­ne nicht schaf­fe. Wenn wir Wert auf unse­re Auto­no­mie legen, soll­ten wir daher am liebs­ten so leben, dass wir nie­man­dem zu etwas ver­pflich­tet sind, auch nicht zu Dank. Die Geschich­te, die Jesus heu­te im Evan­ge­li­um erzählt, setzt dage­gen einen ganz ande­ren Akzent: Nur einer von zehn Aus­sät­zi­gen, die von Jesus geheilt wer­den, kehrt zu ihm zurück, um ihm zu dan­ken. Aus­ge­rech­net er ist es, der in sein Selbst­sein fin­det: »Steh auf und geht!«, sagt Jesus zu ihm. Sei frei, mach dich nicht abhän­gig vom Grup­pen­zwang, geh wohin du willst.

»Steh auf und geh!«, die­ses Wort soll auch über unse­rer Got­tes­dienst­fei­er in der »Blau­en Stun­de« ste­hen und über unse­rem gan­zen Leben. Wenn wir das wirk­lich glau­ben, dür­fen wir eine Dank­bar­keit spü­ren, die auch uns wirk­lich frei macht.

Dank­bar­keit gilt der Erfah­rung, die bewuss­tes Leben unter Ein­schluss der Not zu dem macht, was es sein kann.

Die­ter Henrich

Bild © tha­na­kon /​ Ado­be Stock

Fried­rich-Ebert-Stra­ße
Regens­burg, 93051 Deutsch­land
+ Goog­le Mapa
View Mís­to koná­ní Website

Napsat komentář

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner