Freie Entfaltung geschlechtlicher Identitäten und sexueller Orientierungen

Der Vorstand des Forums Hochschule und Kirche (FHoK) fordert anlässlich der Übergabe der Petition der Initiative an die Deutsche Bischofskonferenz die freie Entfaltung geschlechtlicher Identitäten und sexueller Orientierungen im Raum der Kirche.

Am 9. März übergaben Vertreter:innen der Initiative im bayerischen Vierzehnheiligen über 118.000 Unterschriften an die Deutsche Bischofskonferenz. Die 125 Katholischen Hochschul- und Studierendengemeinden sehen in dem Erfolg der Kampagne einen wichtigen Schritt hin zu einer Kirche, in der sich geschlechtliche Identitäten und sexuelle Orientierungen von jungen Erwachsenen frei von Diskriminierung entwickeln können. In Hochschulgemeinden begegnen sich Menschen im Horizont ihres christlichen Glaubens, die geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung existentiell beschäftigen. hat offenbart, wie sehr die gegenwärtige kirchliche Ordnung die Freiheit von Christ:innen einschränkt. Das betrifft auch Menschen, die nicht für die Kirche arbeiten.

„Die Würde, Integrität und die Unantastbarkeit der Person unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität sind Grundwerte für den Umgang mit Menschen, die wir in unserer Kirche bisher ganz offensichtlich nicht wirklich anerkannt haben“, hält Frank Pätzold, Hochschulreferent des Bistums Hildesheim und Vorsitzender des FHoK, fest. „Das haben uns diejenigen Menschen ins Bewusstsein gerufen, die aufgrund eigener Betroffenheit mutig die Initiative gestartet haben. Ihre Aktion hat uns vor Augen geführt, wie diskriminierend der Umgang unserer Amtskirche mit unterschiedlichen geschlechtlichen Identitäten und sexuellen Orientierungen ist. Dass sich die Bischöfe endlich daran machen, die entsprechenden Bestimmungen im Arbeitsrecht zu streichen, ist überfällig und zu begrüßen. Aber damit ist es nicht getan; wir brauchen bei dem Thema eine Haltungsänderung in der gesamten katholischen Kirche!“

Bild (c) sergiovisor_ph / pixabay

Cookie Consent mit Real Cookie Banner